A: Das ist bei lebensmittelallergischen Hunden üblich. Sie müssen sensibilisiert werden; sie müssen für eine gewisse Zeit ausgesetzt worden sein. Im Allgemeinen werden sie also nicht wirklich dramatisch reagieren, wenn sie es zum ersten Mal essen, aber ein Hund, der seit Jahren ein Essen gegessen hat, könnte plötzlich allergisch auf dieses Futter werden. Es sollte beachtet werden, dass Soja als Proteinquelle in menschlichen Säuglingsnahrung als Ersatz für Milchprotein für Babys verwendet wird, die keine regulären Formeln auf Milchbasis vertragen. Und wie Menschen sind Hunde Allesfresser; ihr Körper ist angepasst, um Nährstoffe sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Lebensmitteln aufzunehmen. Tatsächlich, sagt Dr. Heinze, “verwenden wir Soja ziemlich viel als Haupt- oder einzige Proteinquelle in Diäten für Hunde mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen. Es gibt viele legitime medizinische Gründe Soja kann eine wirklich gute Zutat in einem Haustier Nahrung sein.” Eine der Bedingungen, für die Soja die richtige Wahl sein kann, ist eine Lebensmittelallergie. Entgegen der landläufigen Meinung, dass Soja Lebensmittelallergien erzeugen oder verschlimmern kann, kann Soja, das in sehr kleine Stücke – hydrolysiertes Soja – zerlegt wird, tatsächlich für Hunde mit Lebensmittelallergien hilfreich sein und wird häufig sowohl für die Diagnose als auch für die Behandlung von Hundefutterallergien verwendet.

Die Nahrungszutat, auf die Hunde in der Regel allergisch sind, ist Protein, und durch das Aufteilen von Soja in kleine Bits, kann sein Protein “durch” das Verdauungssystem ohne eine allergische Reaktion zu starten, wodurch ein allergischer Hund die Aminosäuren im Protein ohne die Nebenwirkungen mit Allergien zu assimilieren. Soja oder Derivate von Soja finden sich in einigen Säuglingsnahrungen, Dosenbrühen, Suppen, Thunfischkonserven, verarbeitetem Fleisch und Hot Dogs, Energieriegeln, Backwaren und vielen anderen verarbeiteten Lebensmitteln. Soja ist auch eine häufige Zutat in der asiatischen Küche und ist manchmal in Hühnernuggets, fettarmen Erdnussbutter, alternativen Nussbutter und sogar Wodka enthalten. Menschen mit einer Sojaallergie sollten keine Sojamilch, Sojajoghurt oder Eis, Edamame, Miso, Tempeh und Tofu konsumieren. Es gibt nichts Magisches an rohe Ernährung. Einige Hunde tun sehr gut auf sie und einige Hunde nicht sehr gut auf sie tun. Die Proteinstruktur kann sich von der in einer gekochten oder verarbeiteten Ernährung unterscheiden und das macht einen Unterschied für einige Hunde. Aber es ist nicht üblich genug, dass wir jedem sagen müssen, dass er eine rohe Diät ausprobieren sollte. Eine weitere Krankheit, für die Soja ist eine gute Passform als Nahrungszutat für Hunde ist schwere Lebererkrankung, wie geschieht bei Hunden mit Lebershunts (eine Situation, in der die meisten Blut, die normalerweise durch die Leber geht um dieses Organ statt, so dass Giftstoffe, die aus dem Blut durch die Leber gefiltert werden sollen im Körper bleiben).

Related Post

RSS TECHNOLOGY
RSS World News